IMG_4237

In meinen Gedanken war die Wohnung kein Appartement, sondern ein kleines Haus aus Stein mit blauen Fensterläden, dessen Eingangsportal von weißen Rosenstöcken eingerahmt waren. Wir saßen im grünen Garten, rochen die Blüten, lauschten unseren Stimmen und ich sah sogar, wie wir uns mit Mineralwasser und dem puren Glück, zusammen zu sein, betranken.

Und nun stand ich endlich in der Wohnung. Natürlich war es kein Haus aus Stein mit blauen Fensterläden und weißen Rosenstöcken, sondern eine sehr kleine Wohnung am Ende einer sehr engen Treppe, ganz wie in Rom üblich.

Vor dem winzigen Balkon hielt ich inne. Schwarze, verschnörkelte Eisenstöcke waren die einzige Grenze zwischen der Wohnung und dem Himmel. Oder dem freien Fall.

Ich stemmte die Tür auf und trat hinaus. Diesmal überkam mich trotz der Höhe kein Schwindel, sondern das unbändige Gefühl von Freiheit. Wenn überhaupt wurde mir vor Glück schwindelig, als ich in die Tiefe blickte. Und dann in die Weite. Rauchende Schornsteine, hunderte andere winzige Balkone und Stiegen auf den schmalen Dächern traten in mein Blickfeld, und ich reckte meinen Kopf in die schwindelerregende Höhe, und der Junisonne, und dem Wolkendach entgegen.

Das war Rom. Heute ist dieser Moment unglaubliche 55 Tage her. Doch ich zähle die Stunden, bis Italien mich erneut in seine Arme schließen kann. Mailand. Noch 17 Tage.

IMG_4279IMG_4273IMG_4271

Dress – H&M (old) | Shoes – Birkenstock

12 comments on “17 Tage”

  1. Ahhh, ich freu mich jetzt schon sooo sehr über deine Mailandeindrücke und wie du die Stadt finden wirst. Alleine wenn ich die Zeilen lese, will ich auch ganz bald wieder nach Rom. Ich wünsche dir ein gaaaanz fabelhaftes Wochenende liebe Alissa, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  2. Huhu liebe Alissa,

    ich freue mich mit dir und zähle die Tage mit! 🙂
    Ich liebe Italien auch total und es steht für mich auch für meine Kindheit und zweite Heimat.

    Ganz liebe Sommergrüße aus Holland,
    Hannah
    <3

Schreibe einen Kommentar zu Hannah J. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.