collage

Gelacht… über alte Traditionen. Denn: In meiner Familie geht man nicht zusammen essen, man geht paddeln. Auch dieses Wochenende haben wir mehr als einmal unsere Kanus ins Gebüsch manövriert, waren gefährlich nah vorm Kentern und haben munter die Plätze getauscht, in dem wir von Boot zu Boot sprangen (“Ich kann nichts für den Linksdrall! Das muss am Boot liegen!! Lass’ uns die Plätze tauschen!”). Danach vom Kanu in die Lahn springen und zusammen zwischen verwunschenen Bäumen und Schwanenbabys schwimmen gehen: Unbezahlbar.

Gebräunt… im Schwimmbad und am See. Ich bin so so glücklich, dass der Sommer tatsächlich doch noch nach Deutschland gekommen ist! Sich auf der Luftmatratze nach draußen in die Mitte des Sees treiben zu lassen und dabei die vorbei ziehenden Wolken zu beobachten ist übrigens besser als jede Meditation <3

Gehört… Eine alte neue Liebe: Sam Smith. Diese Stimme könnte ich wirklich 24 Stunden am Stück im Ohr haben.. Meine Favoriten heißen Life Support, Not in that way und Good thing.

Geschrieben… endlich wieder eine Kurzgeschichte. Tschüss, Hausarbeit, hallo neues leeres weißes Worddokument! Sich den ganzen Nachmittag nicht von der Couch zu bewegen und außer den neuen Gedanken alles um sich herum zu vergessen kann so schön sein.

Wann hast du zum letzten Mal… in der Dämmerung auf der Dachterrasse gesessen, dem Gewitter zugeschaut und dich vom Sommerregen nass regnen lassen?

10 comments on “About last week #17 – Über das Schwimmen mit Schwänen, Sam Smith und Sommerregen”

  1. Wie immer ein toller Wochenrückblick <3 ich bin auch so froh dass nochmal so richtig Sommer war und bin dann auch direkt mit meiner Familie an den See gefahren 🙂
    Hast du vielleicht Tipps fürs Hausarbeiten schreiben? Und wie man sich dazu motiviert ? 😛

    Gaanz liebe Grüße <3
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de

  2. Ich wiederhole mich ja nur ungern, nein stimmt gar nicht, in dem Fall wiederhole ich mich furchtbar gerne, ich liiiiebe deinen Wochenrückblick und die Familien-Paddeltour hört sich sooo perfekt an, da wär ich am liebsten dabei gewesen, frag mal deine Eltern, ob sie gerne adoptieren möchten und DANKE, ich werde mich genau beim nächsten Gewitter auf den Balkon setzten, ist zwar keine Dachterrasse, aber zählt glaub ich auch. Hab einen wundervollen Tag liebe Alissa, allllles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  3. Das nenne ich mal eine schöne Familientradition! 🙂 Mal was anderes. Wir gehen essen… Haha. Aber gut, an anderer Stelle erleben wir dann unsere Abenteuer. 😉

    Und der Sommer in Deutschland hat mich total erschlagen, als ich von Island heimkam. Die Hitze war erst mal eine krasse Umstellung!

Schreibe einen Kommentar zu WMBG Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.