herbst

Gelernt… Me llamo Alissa, y tú? Vor ein paar Wochen habe ich euch erzählt, dass ich einen Sprachkurs in einer neuen Sprache beginnen möchte – am liebsten in spanisch, italienisch oder niederländisch. Spanisch hat schließlich das Rennen gemacht und die erste Stunde fand in einer supernetten Gruppe statt – in einem Raum mit fantastischem Blick über die Frankfurter Skyline. Ich freue mich schon so, in ein paar Wochen die ersten Sätze sagen zu können!

Gesehen… Girl on the train im Kino. Ich hätte nicht gedacht, dass der Tag kommen würde, an dem ich sage: Ich fand den Film besser als das Buch. Und das soll keine Kritik am Buch sein – das bedeutet einfach, dass mich der Film so begeistert hat, dass ich sogar überlegt habe, noch ein zweites Mal ins Kino zu gehen.

Getrunken… so viele Tassen heiße Schokolade wie noch nie. Der Grund? Ist der schönst mögliche, den es dafür geben kann: Coffee Dates mit Freunden! Ich liebe dieses auf den neusten Stand gebracht werden, Stundenpläne vergleichen und neue Cafés ausprobieren in den ersten Semesterwochen.

Wann bist du zum letzten Mal… im Morgengrauen im Feld spazieren gewesen? Die Luft knistert, und der Tag offenbart sich vor dir  – ein elektrisierendes Gefühl.

5 comments on “About last week #19 – Über heiße Schokolade, Girl on the Train und spanische Vokabeln”

  1. Was für ein schöner Wochenrückblick <3 Der Spanischkurs klingt toll und es freut mich, dass er dir gefällt. 🙂
    Ich fand den Film auch echt gut, allerdings hab ich ja erst letzten Monat das Buch gelesen und deswegen hatte ich noch alles ganz genau in Erinnerung, was etwas schade war. 😀

    Liebe Grüße <3
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de

  2. Awwww, diese Herbstbilder, sooo wunderschön, ich liiiiebe den Herbst so sehr. Ich habe auch mal einen spanisch Kurs gemacht, zumindest kann ich jetzt essen und trinken im Urlaub bestellen, mehr ist leider nicht hängen geblieben, aber vielleicht such ich mir mein Spanischbuch nochmal raus, also viel Spaß beim Lernen und ich habe mir den Film am WE auch angeschaut, kannte allerdings das Buch nicht und war von der Handlung extremst überrascht. Allerdings war er nichts für schwache Nerven, fast ein bisschen sehr düster, aber ich bin trotzdem froh, dass ich ihn gesehen habe, war mal eine ganz andere Form von Unterhaltung und nichts, aber auch gar nichts geht über coffee (oder tea in meinem Fall) Dates mit Freundinnen. Liebe Alissa, ich liiiiiebe deine Wochenrückblicke, hab eine tolle Wochenmitte, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  3. Hola Alissa, qué tal? yo aprendo espanol tambien!! es divertido pero muy difficil – no?
    Ich liiiebe Deine Rückblicke und dass Du sagst, dass der Film Girl on the Train sogar besser als das Buch ist, nehme ich mir zu Herzen und mache mich möglichst bald auf den Weg ins Kino 😀
    muchos besos!!
    Janine
    http://www.yourstellacadente.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.