Schlagwort: food

Girls Weekend

zzMein Wochenende hat mir bis jetzt sehr gut gefallen, denn es war voller Freundinnen, Sonne, gutem Essen, Kino und einer neuen Sucht. Nachdem ich gestern Vormittag fleißig in der Bibliothek gelernt habe – nächste Woche schreibe ich bereits meine erste Klausur – habe ich mich mit zwei lieben Freundinnen und leckerem Essen belohnt. Und hier habe ich einen Food-Tip für euch: Bao’s! Hinter dem Namen verbergen sich chinesische Hefeklöße, die mit allem Beliebigen gefüllt werden können. Ich habe mich für die süßen Varianten ‘Nutella Banana” und “Apfel Tarte” entschieden und auch wenn wir alle erst einmal von dem ungewohnten Aussehen abgeschreckt waren (warum ist der Bao mit Schweinefleisch rosa?!), kann ich sie wirklich weiter empfehlen. Ich bin total glücklich, dass ich mal wieder etwas Neues ausprobiert habe, und das auch noch in so einer wunderschöner Umgebung! Das “Zakka Bistro” in Lyon hat uns mit der großen Fensterfront, der liebevoll beschrifteten Tafelwand und der asiatisch angehauchten Dekoration wirklich sehr gut gefallen. Ich kam mir vor, als würde ich in einem Tumblr-Post sitzen!

Danach wurde der Mädels-Tag noch mit einem Besuch auf dem Bücherflohmarkt und etwas Shopping abgeschlossen. Heute – hach, ich liebe Sonntage! – wurde der Tag aufgrund einer nahenden Erkältung mit ganz viel frischem Ingwer-Honig-Zitronen-Tee vom Bett aus begrüßt. Trotzdem hatte ich beste Laune, denn ich habe eine “neue” Serie angefangen (also eigentlich ist sie schon recht alt und ich kannte sie auch schon, aber jetzt habe ich erst wieder angefangen, sie exzessiv zu schauen). Die Rede ist von “Dexter”, die bestimmt auch viele von euch kennen. Ein Psychopath als Hauptperson, viel Blut und kubanische Musik: ja, das gefällt mir. Nachdem ich heute noch mit einer lieben Freundin im Kino war, werde ich den Sonntag jetzt auch wieder beenden, wie ich ihn angefangen habe: Mit ganz viel Tee, Kerzen und “Dexter”:) Vorher seht ihr noch ein paar Eindrücke von meinem Wochenende. Was habt ihr Schönes gemacht?

IMG_0975IMG_0995IMG_0978IMG_0988IMG_0980IMG_0991IMG_0974IMG_0977IMG_0986

Today’s Happiness & Favourite Food

IMG_9922IMG_4424IMG_0163 Meine Lieben, ich begrüße euch auf meinem frisch umgezogenen Blog alissaloves.de! Auch wenn ich viel Hilfe hatte, ist es doch viel mehr Arbeit als man denkt, alles wieder so einzustellen, dass es aussieht wie vorher. Ich bin aber sehr froh, dass ich den Schritt gewagt habe, da ich jetzt endlich unbegrenzt bloggen kann! Heute möchte ich euch zeigen, was mich hier in Lyon schon besonders glücklich gemacht hat – es geht ums Essen.

Life is about eating your favourite food. Ein Zitat, das auf dem bekanntesten Markt von Lyon  im Viertel Croix Rousse eine ganz neue Bedeutung bekommt. Mein zweites Mal dort konnte ich noch viel intensiver genießen: Buntes Treiben, geflochtene Körbe, viele hungrige Franzosen. Die Reichhaltigkeit und Schönheit der Natur wird in Hülle und Fülle präsentiert. Lebensmittel müssen nicht wie im Supermarkt perfekt aussehen, sondern einfach nur schmecken. Noch dazu präsentieren sie sich in schön angerichtet in kleinen Metallschalen oder Holzkörben. Ich konnte mich kaum satt sehen!IMG_9926IMG_0134IMG_4432Auf den Bildern seht ihr ein paar Eindrücke sowie meine Ausbeute: Erdbeeren, die hier tatsächlich noch schmecken (und dazu nur 2 Euro kosten), meine neue Sucht: Feigen, rote und gelbe Babytomaten (sehen sie nicht entzückend aus?!), Blattspinat, Avokados, Nektarinen, Äpfel, Bananen und ein herrlich süßer Apfelsaft.

Der Markt gilt als Günstigster in Lyon und da Lebensmittel in Frankreich teurer sind als in Deutschland, ist es wirklich das Paradies. Feigen, Weintrauben, Pfirsiche, Nüsse, Beeren, Bohnen, Kartoffeln, Tomaten… wie echte Franzosen haben wir alles stilecht und voll von Glücksgefühlen auf unserem neuen Lieblingsmarkt erstanden, und ihr werdet mich auch in Zukunft mindestens einmal die Woche dort finden. Doch auch wenn man nur kurz in Lyon ist, sollte man sich das bunte Markttreiben und die regionalen Köstlichkeiten nicht entgehen lassen!IMG_9918IMG_0173Als wir danach noch durch das Viertel schlenderten, kamen wir an einem kleinen Platz vorbei, von dem aus wir einen wahnsinnig schönen Blick über die ganze Stadt hatten. Fahnen wehten im Wind, so bunt wie die Einkäufe in unseren Tüten, und die Sonne hat richtig glücklich gemacht. Nächstes Mal muss ich unbedingt mehr von der wahnsinnig süßen Ananas probieren!! Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!IMG_0167

Food Love

Today I show you a few foodies I absolutely loved. I love eating and especially recognized in the past time how happy it made me to try out new things and that I started baking again. Here are my favourites:

Beloved Bagels & Sweet Smoothies {Ingredients: bagels, avocado, humus, salad, tomato, cucumber}

Anhang 1 (3)

Crêpes of Heaven {Ingredients: crêpes, cream, vanilla ice cream, fresh berries}

Anhang 3 (2)

Fantastic Fanta Cake {Ingredients: eggs, sugar, flour, fanta, cream, sour cream and cinnamon}

IMG_4077

Summer Smoothies {Ingredients: frozen rasberries/strawberries, soymilk}

IMG_7748

Monster Milchschnitte {Ingredients: flour, sugar, cacao, soy milk, cream}

IMG_4543

Rasberry Tarte Flambée {Ingredients: Tarte flambée dough, rasberries, sour cream, sugar, and it tastes even better with Nutella}

IMG_4603

Creamy Chocolate Blueberry Muffins {Ingredients: Blueberries, chocolate sprinkles, eggs, sugar, flour, soy milk}

IMG_2548

I hope I could inspire you a bit to celebrate the sweet side of life – because life is too short to give up on chocolate! The next thing on my baking list are self made macarons <3 Have a nice saturday!